Wüsthof 9281-4
Handhabung87%
Ausstattung82%
Verarbeitung82%
Verpackung89%
Preis/Leistung91%
90%Wertung
Das Chinesische Küchenmesser eignet sich ideal zum Schneiden von Kräutern, Gemüse oder Fleisch. Es liegt gut in der Hand, besitzt ein angenehmes Gewicht und ist scharf genug, um Lebensmittel ohne viel Kraftaufwand zu zerteilen.

Das Chinesische Kochmesser der Firma Wüstenhof besitzt eine großflächige und scharfe Klinge. Es erinnert in Form und Optik an ein Hackmesser. Das Messer wurde speziell für das Hacken und Schneiden von Kräutern, Gemüse, Obst und Kohl sowie Fleisch entwickelt. Zusätzlich ist im Set ein Messerschärfer enthalten.

Gemüse lässt sich dank scharfer Klinge gut zerteilen

Das Messer besitzt eine sehr scharfe Klinge, die ideal dafür geeignet ist, Gemüse exakt zu zerteilen. Gerade Gemüsesorten mit fester Struktur, die sich sonst schwer schneiden lassen (Tomaten, Blumenkohl) lassen sich hiermit gut durchtrennen.

Durch die Schärfe des Messer können zudem weiche Gemüse wie gewünscht zerschnitten werden. Bei Tomaten oder Gurken würde man das Fruchtfleisch mit einem Messer, das nicht scharf genug ist, zerquetschen. Die scharfe Klinge des Chinesischen Messers von Wüstenhof hat damit aber kein Problem und erlaubt ein sehr sauberes und feiner Zerteilen.

Geeignet, um Kräuter fein zu schneiden

Weil die Klinge so großzügig bemessen ist, kann man mit ihr sehr präzise arbeiten. wuesthof-9281-4-1.jpgBeim Schneiden ist immer ersichtlich, an welcher Stelle man das Messer gerade ansetzt. Daher eignet sich das Messer von Wüstenhof auch, um Kräuter kleinteilig zu zertrennen. Dill, Zwiebeln, Petersilie und andere Kräuter können mit dem Messer so fein gehackt werden, dass sie ihren Geschmack perfekt abgeben.

Die große Form des Messers erlaubt das schnelle und professionelles Arbeiten. Wie ein echter Küchenprofi kann man mit der Klinge nah am Finger schneiden, ohne sich zu verletzen. So ist ein effektives Arbeiten in der Küche möglich.

Fleisch fachgerecht zerteilen

Große und kleine Fleischstücke können mit dem Chinesischen Messer von Wüstenhof portioniert werden. Die scharfe Klinge zerquetscht das Fleisch nicht, sondern schneidet es ganz exakt. Das Messer besitzt genau die richtige Blattbreite, um auch Schnitzel und Steaks zu zerteilen. Durch die klare Schnittkante gehen keine Geschmacksstoffe verloren.

Die Klinge des Chinesischen Messers gleitet durch das Fleisch. wuesthof-9281-4-2.jpgMan muss beim Schneiden wenig Druck ausüben, was das Arbeiten in der Küche angenehmer macht. Die Hand ermüdet beim Schneiden nicht, auch wenn es einmal mehr zu tun gibt.

Das Messer liegt gut in der Hand

Das Kochmesser liegt dank seines ergonomischen Griffs gut in der Hand. Die Finger liegen beim Schneiden ruhig am Griff und müssen wenig Druck ausüben. Das Gewicht des Messers reicht aus, um sanft durch Gemüse oder Fleisch zu gleiten.

Das Chinesische Messer ist nicht zu leicht. Es ist wenig Druck beim Schneiden erforderlich. Dennoch wird das Arbeiten mit dem Messer nicht anstrengend, weil es nicht so schwer ist, dass man beim Schneiden in der Küche ermüdet.

Zusätzlicher Messerschleifer

Beim häufigen Arbeiten nutzt sich auch diese scharfe und stabile Klinge etwas ab. Damit man das Messer schnell wieder schärfen kann, liegt im Set ein Messerschärfer anbei.

Der Messerschärfer kann einfach angewendet werden und sorgt dafür, dass die Schärfe der Klinge schnell wiederhergestellt ist.

Vorteile:

  • Messer mit großer Klinge
  • stabiler Griff
  • Klingenlänge 18 cm
  • Gewicht 340 g
  • Messerschleifer für Grobund Feinschliff

Nachteile:

  • Nicht zum Zerteilen von Knochen geeignet

Fazit

Das Chinesische Küchenmesser eignet sich ideal zum Schneiden von Kräutern, Gemüse oder Fleisch. Es liegt gut in der Hand, besitzt ein angenehmes Gewicht und ist scharf genug, um Lebensmittel ohne viel Kraftaufwand zu zerteilen.